Weiße Flotte Dresden e.V. Freunde der Sächsischen Dampfschifffahrt

Personendampfer “STADT WEHLEN”

PD Wehlen unterwegs zwischen Meissen und Dresden

Der PD “Stadt Wehlen” ist der älteste Dampfer der größten Raddampferflotte der Welt. Erbaut 1879 hat er eine wechselvolle und interessante Geschichte hinter sich.

Wie viele Dampfer hat auch der PD “Stadt Wehlen” mehrfach seinen Namen gewechselt. Bis 1926 trug er den Namen des heutigen Flaggschiffs: “Dresden”, bekam danach den Namen “Mühlberg” – seit 1962 trägt er stolz den heutigen Namen.

Auch die Anzahl der möglichen Passagiere änderte sich im Laufe der Jahre: wurde das Schiff mit einer Kapazität von ca. 500 Fahrgästen in Dienst gestellt (betreut von 7-10 Besatzungsmitgliedern), so ist heute eine maximale Personenanzahl von 419 zulässig – mit drei Besatzungsmitgliedern (ohne Gastronomie).

Mehrere Umbauten und Verbesserungen sorgten dafür, dass wir den Dampfer heute noch bewundern können. So wurde immer wieder der Kessel getauscht (1872 / 1893 / 1915 und 1981). Auch die Schiffskörperverlängerung 1895, Maschinenumbauten sowie der Aufbau des Oberdecks inklusive Installation einer Dampfheizung und der Austuasch der hölzernen Schaufeln durch Stahlschaufeln erhöhten den Fahrkomfort deutlich. Eine längere Pause musste das Schiff 1978 aufgrund eines Kesselschadens einlegen – erst 1982 war es wieder in Fahrt.

Am 19. Juli 1993 wurde der PD “Stadt Wehlen” in der Laubegaster Werft an Land genommen. Hier erfolgte eine historische Rekonstruktion des Schiffes und die in der DDR getätigten Umbauten wurden entfernt und zurückgebaut. Der Rumpf wurde um 0,30 m verbreitert und um 1,07 m verlängert. Pünktlich zur Flottenparade am 1. Mai 1994 wurde das Schiff wieder in Dienst gestellt.

Im Jahr 2004 wurde das Schiff auf der Werft in Roßlau einer Generalüberholung unterzogen. Der Rumpf im Mittelteil des Schiffes musste neu gebaut werden, der Kessel wurde überholt und der Schiffsboden sowie die Verbände im Maschinenraum und Kesselraum wurden erneuert.

2020 verstummte das Schiff – die historische Dampfpfeife war defekt und konnte aufgrund der Einzigartigkeit der Bauteile nicht rasch ersetzt werden. Unser Verein verhalt mit einer Aktion und einer Finanzierung dem Dampfer zu einer neuen Stimme (siehe separater Beitrag). Seit Frühjahr 2021 hallt seine Pfeife wieder durch das Elbtal.

PD “STADT WEHLEN” auf einen Blick:

Flagge
BR Deutschland
Schiffstyp
Raddampfer
Heimathafen
Dresden
Bauwerft
Dresden Blasewitz
Stapellauf
1878
Indienststellung
1879
Länge
58,50 m
Breite
5,24 m
Breite inkl. Radkästen
10,40 m
Tiefgang
0,74 m - 1,13 m
Maschine
2-Flammrohr-Zylinderkessel
2-Zyl.-Verbundmaschine
Geschwindigkeit
8-10 km/h (gegen den Strom)
12-15 km/h (mit dem Strom)
Leistung
180 PS (132 kW)
Antrieb
2 Seitenräder, ⌀ 3,00 m
Kapazität
269 Sitzplätze (innen & außen)
419 Personen maximal

Bildergalerie des PD “Stadt Wehlen”